Herzlich Willkommen - Varmt välkommen!

Willkommen auf meiner Seite. Noch letzte Woche habe ich mich mit einer Freundin, die einen Blog betreibt über ihre Tätigkeit gestritten und heute eröffne ich selbst einen. Das ist schon komisch, aber ich war echt lange davon überzeugt gewesen, dass das irgendwie komisch ist. Ich meine, ein Blog, das ist doch ein Tagebuch, welches man veröffentlicht. Und ich will doch nicht, dass alle lesen können, was ich mir für Gedanken mache, oder?

Meine Freundin war vollkommen anderer Meinung, denn sie schreibt ihren Blog, um sich verwirklichen zu können. Sie schreibt demnach selten ihre persönlichsten Sachen auf, sie schreibt eher über bestimmte Ereignisse oder wenn sie etwas stört. Es ist eher so eine Art Magazin.

Man muss auch dazu sagen, dass sie Redakteurin ist und bei einem großen Unternehmen arbeitet. Dort schreibt sie zwar täglich, aber nicht immer das, was sie denkt. Ihr Blog ist eine Art Undercover-Statement-Seite. Der Blog läuft nicht unter ihrem Namen, damit sie keine Probleme mit ihrem Arbeitgeber bekommt. Da die Seite aber total gut ist, hat sie auch superviele Besucher. Und das was sie macht, das finde ich auch toll, aber es gibt auch so viele Blogs, die einfach keinen Sinn machen. Wie ich gerade gesagt habe. Das sind dann eher Tagebücher, die in der Öffentlichkeit doch nichts zu suchen haben. Zumindest finde ich das.

Außerdem ist es total gefährlich. Jetzt mal ganz im Ernst. Wenn so eine 15-Jährige in ihrem Blog alles über sich preisgibt und dann noch ihren richtigen Namen nennt, dann können doch viele Verrückte ihre Adresse ausfindig machen und das ist mehr als gefährlich. Meiner Ansicht nach sollten Minderjährige keine Blogs besitzen dürfen. Das ist zwar radikal, aber was wollen die mit einem Blog auch?

8.3.12 17:16

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen